Die ISO 50001:2011 soll Organisationen in die Lage versetzen, Systeme und Prozesse aufzubauen, welche zur Verbesserung der energiebezogenen Leistung, einschließlich Energieeffizienz, Energieeinsatz und Energieverbrauch erforderlich sind.

Die Anwendung der ISO 50001:2011 soll durch ein systematisches Energiemanagement zu einer Reduzierung von Treibhausgasemissionen und anderer Umweltauswirkungen sowie von Energiekosten führen.

Diese Internationale Norm ist auf alle Größen und Arten von Organisationen anwendbar, unabhängig von jeglichen geografischen, kulturellen und sozialen Randbedingungen.

Eine erfolgreiche Anwendung setzt die Verpflichtung aller Ebenen und Funktionen der Organisation, insbesondere des Top-Managements voraus.

Die ISO 50001:2011 legt Anforderungen eines Energiemanagementsystems (EnMS) fest, anhand derer eine Organisation eine Energiepolitik entwickeln und einführen, und strategische und operative Energieziele, sowie Aktionspläne, welche gesetzliche Anforderungen und Informationen bezüglich des wesentlichen Energieeinsatzes berücksichtigen, festlegen kann.

Ein EnMS versetzt eine Organisation in die Lage, ihre in der (Energie-)Politik eingegangenen Verpflichtungen einzuhalten, die notwendigen Maßnahmen zur Verbesserung ihrer energiebezogenen Leistung zu ergreifen sowie die Konformität des Systems mit den Anforderungen dieser Internationalen Norm nachzuweisen.

Auch die ISO 50001:2011 basiert auf dem als PDCA-Zyklus (en: Plan-Do-Check-Act) bekannten kontinuierlichen Verbesserungsprozess.

Normenreihe ISO 50000 ENERGIEMANAGEMENTSYSTEME - EnMS

ISO 50001        EnMS - Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung

ISO 50002        Energieaudits – Anforderung mit Anleitung zur Anwendung

ISO 50003        Anforderungen an Zertifizierungsstellen von EnMS

ISO 50004        Anleitung für die Implementierung, Aufrechterhaltung und Verbesserung eines EnMS

ISO 50006        EnMS – Messung der energiebezogenen Leistung

ISO 50015        EnMS – Messung und Überprüfung der energiebezogenen Leistung von Organisationen –
                         Allgemeine Grundsätze und Leitlinien

Nutzen einer Zertifizierung nach ISO 50001

  •   Internationale Anerkennung
  •   Kontinuierliche Verbesserung der energiebezogenen Leistung
  •   Erhöhung der Energieeffizienz
  •   Optimierung der Energienutzung
  •   Senkung der Kosten und Steigerung der Wirtschaftlichkeit
  •   Bewusstseinsbildung und Imageverbesserung

Grafik

Energiemanagementsystem


























Modell eines Energiemanagementsystems

Ansprechpartner

PORTR042SW
Andreas Tiefengraber    

+43 (0)3842 / 48476-14
a.tiefeng..@systemcert.at

PORTR071SW
Andrea Ruderes    

+43 (0)3842 / 48476-11
a.ruderes@systemcert.at
TEAM004SW
SystemCERT Zertifizierungsges.m.b.H. | Parkstraße 11 | A-8700 Leoben | tel. +43 (3842) 48476-0 | fax +43 (3842) 48476-4 | office@systemcert.at