• ISO 17024

     
    Kanditat(in)
    Antragsteller(in), der/die festgelegte Voraussetzungen erfüllt, die seine/ihre Teilnahme am Zertifizierungsverfahren erlauben
       
    Zertifizierungsprozess
    Alle Tätigkeiten, mit denen eine Zertifizierungsstelle nachweist, dass eine Person die festgelegten Kompetenzanforderungen erfüllt, eingeschlossen Antragstellung, Bewertung, Entscheidung über die Zertifizierung, Überwachung und Rezertifizierung sowie die Benutzung von Zertifikaten und Logos/Zeichen
       
    Zertifizierungsprogramm
    spezifische Zertifizierungsanforderungen bezogen auf beschriebene Personengruppen, für die die gleichen speziellen Normen und Regeln gelten und die gleichen Verfahren anzuwenden sind
     
    Anforderung
    Erfordernis oder Erwartung, das oder die festgelegt, üblicherweise vorausgesetzt oder verpflichtend ist
     
    Kund(inn)enzufriedenheit
    Wahrnehmung der bzw. des Kund(in)en zu dem Grad, in dem die Anforderungen der bzw. des Kund(in)en erfüllt worden sind
     
    Zertifizierungssystem
    Satz von Verfahren und Mittel für die Durchführung des Zertifizierungsverfahrens nach einem Zertifizierungsprogramm, welches zur Erteilung eines Kompetenzzertifikates führt, einschließlich der Aufrechterhaltung des Systems
     
    Kompetenz
    Dargelegte Fähigkeit, das Wissen und/oder die Fertigkeiten und, wenn zutreffend, persönliche Eigenschaften, anzuwenden, wie im Zertifizierungsprogramm gefordert
     
    Beschwerde
    Ersuchen – jedoch im anderen Sinne als Einspruch – einer Organisation oder Person um Korrekturmaßnahmen an eine Zertifizierungsstelle bezüglich der Tätigkeit dieser Stelle oder eines ihrer Kund(inn)en
     
    Evaluierung
    Prozess zum Bewerten der Erfüllung der Anforderungen des Zertifizierungsprogrammes durch eine Person, der zur Entscheidung zur Zertifizierung führt
     
    Prüfung
    Teil der Evaluierung, mit dem die Kompetenz eines/r Kanditat(in)en durch eine oder mehrere Möglichkeiten, zB schriftlich, mündlich, praktisch und beobachtend, festgestellt wird
     
    Prüfer(in)
    Person mit relevanten fachlichen und persönlichen Qualifikationen, die fähig ist, eine Prüfung durchzuführen und das Ergebnis zu beurteilen
     
    Qualifikation
    Darlegung der persönlichen Eigenschaften, Ausbildung, Schulung und/oder Arbeitserfahrung
  • ISO 17021

     
    zertifizierte(r) Kund(in)e
    Organisation, deren Managementsystem zertifiziert wurde
     
    Unparteilichkeit
    tatsächliche und empfundene Objektivität
  • ISO 19011

    Audit
    Systematischer, unabhängiger und dokumentierter Prozess zur Erlangung von Auditnachweisen und zu deren objektiver Auswertung um zu ermitteln, inwieweit Auditkriterien erfüllt sind
    Auditprogramm
    Satz von einem oder mehreren Audits, die für einen spezifischen Zeitraum geplant werden und auf einen spezifischen Zweck gerichtet sind
    Auditkriterien
    Satz von Vorgehensweisen, Verfahren oder Anforderungen
    Auditnachweis
    Aufzeichnungen, Tatsachenfeststellungen oder andere Informationen, die für die Auditkriterien zutreffen und verifizierbar sind
    Auditfeststellung
    Ergebnisse der Beurteilung der zusammengestellten Auditnachweise gegen Auditkriterien
    Auditschlussfolgerung
    Ergebnis eines Audits, welches das Auditteam nach Erwägung der Auditziele und aller Auditfeststellungen geliefert hat
    Auditor
    Person mit den dargelegten persönlichen Eigenschaften und der Kompetenz ein Audit durchzuführen
    Auditplan
    Beschreibung der Tätigkeiten und Vorkehrungen für ein Auditt
  • ISO 9000

    Produkt
    ist definiert als Ergebnis eines Prozesses
    Prozess
    ist definiert als Satz von in Wechselbeziehung oder Wechselwirkung stehender Tätigkeiten, der Eingaben in Ergebnisse umwandelt
    Qualität
    ist definiert als der Grad, in dem ein Satz inhärenter Merkmale Anforderungen erfüllt
    Anforderung
    ist definiert als Erfordernis oder Erwartung, das oder die festgelegt, üblicherweise vorausgesetzt oder verpflichtend ist
    Kund(inn)enzufriedenheit
    ist definiert als die Wahrnehmung der Kundin bzw. des Kunden zu dem Grad, in dem ihre/seine Anforderungen erfüllt worden sind
    Fähigkeit
    ist definiert als die Eignung einer Organisation, eines Systems oder eines Prozesses zum Realisieren eines Produktes, das die Anforderungen an dieses Produkt erfüllen wird
    Kompetenz
    ist definiert als die dargelegte Eignung, Wissen und Fertigkeiten anzuwenden
    Kund(in)e
    ist definiert als eine Organisation oder Person, die ein Produkt empfängt
    Lieferant(in)
    ist deifniert als eine Organisation oder Person, die ein Produkt bereitstellt
    Verfahren
    ist definiert als die festgelegte Art und Weise, eine Tätigkeit oder einen Prozess auszuführen
    Konformität
    ist definiert als die Erfüllung einer Anforderung
    Fehler
    ist definiert als die Nichterfüllung einer Anforderung
    Vorbeugungsmaßnahme
    ist definiert als die Maßnahme zur Beseitigung der Ursache eines möglichen Fehlers oder einer anderen möglichen unerwünschten Situation
    Korrekturmaßnahme
    ist definiert als die Maßnahme zur Beseitigung der Ursache eines erkannten Fehlers oder einer anderen erkannten unerwünschten Situation
    Dokument
    ist definiert als eine Information und ihr Trägermedium
    Aufzeichnung
    ist definiert als ein Dokument, das erreichte Ergebnisse angibt oder einen Nachweis ausgeführter Tätigkeiten bereitstellt
    Prüfung
    ist definiert als eine Konformitätsbewertung durch Beobachten und Beurteilen, begleitet – soweit zutreffend – durch Messen, Testen oder Vergleiche
    Test
    ist definiert als das Ermitteln (der Merkmalswerte) eines oder mehrerer Merkmale nach einem Verfahren
    Verifizierung
    ist definiert als die Bestätigung durch Bereitstellung eines objektiven Nachweises, dass festgelegte Anforderungen erfüllt worden sind
    Validierung
    ist definiert als die Bestätigung durch Bereitstellung eines objektiven Nachweises, dass die Anforderungen für einen spezifischen beabsichtigten Gebrauch oder eine spezifische beabsichtigte Anwendung erfüllt worden sind
    Bewertung
    ist definiert als die Tätigkeit zur Ermittlung der Eignung, Angemessenheit und Wirksamkeit der Betrachtungseinheit, festgelegte Ziele zu erreichen
    Information
    ist definiert als Daten mit Wert
  • EN 1090

    Bauteilspezifikation
    Dokument oder Dokumente, das/die alle für die Herstellung des Bauteils erforderlichen Angaben und techni-schen Anforderungen enthält/enthalten
    Konstruktionsmaterialien
    bei der Herstellung verwendete Materialien oder Produkte mit Eigenschaften, die in die Bemessung eingehen oder sonst mit der mechanischen Festigkeit und der Standsicherheit des Bauwerks oder Teilen hiervon und/oder mit deren Feuerwiderstand, Dauerhaftigkeit und Gebrauchstauglichkeit zusammenhängen
    Entwurfsvorgaben
    Dokumente, die alle für die Bemessung des Bauteils erforderlichen Angaben unter Berücksichtigung des Verwendungszwecks enthalten
    Europäische Technische Spezifikationen
    Europäische Normen und Europäische Technische Zulassungen für Bauprodukte
    Bewertungsverfahren
    Verfahren zur Überprüfung, dass die anzugebenden Leistungsmerkmale eines Bauteils den Sollwerten und allen geforderten Anforderungen entsprechen, und die zur Bewertung der Konformität von Merkmalen wie z. B. Materialeigenschaften, Geometrie und Tragfähigkeit angewendet werden
    Tragfähigkeit
    Wert oder mehrere Werte für die Lasten, die vom Bauteil getragen werden können. Die Werte beziehen sich entweder auf eine einzelne Belastungsart und -richtung oder auf mehrere Lasten, die in verschiedenen Richtungen wirken, sowie auf einen festgelegten Tragfähigkeitswiderstand nach EN 1990 und den maßgebenden Teilen von EN 1993, EN 1994 oder EN 1999. Für Bausätze bezieht sich die Tragfähigkeit auf vom Bausatz aufgenommene Lasten und Lastkombinationen, die für das Tragwerk bei der vorgesehenen Verwendung maßgebend sind.
    Herstellung
    diejenigen Arbeitsvorgänge, die zur Herstellung eines Bauteils erforderlich sind, die Folgendes umfassen können: Bearbeitung, Schweißen, mechanisches Verbinden, Zusammenbau, Prüfung und Dokumentation der angegebenen Leistungsmerkmale.
    Tragfähigkeitsmerkmale
    Eigenschaften eines Bauteils, die sich auf dessen Funktionsfähigkeit unter Last beziehen
    tragende Bauteile
    Bauteile zur Sicherstellung der mechanischen Festigkeit und Stabilität und/oder des Feuerwiderstandes unter Berücksichtigung von Dauerhaftigkeit und Gebrauchstauglichkeit. Tragende Bauteile können gegebenenfalls als solche direkt verwendet werden oder sind zum Einbau in ein Tragwerk vorgesehen
    Bausatz
    Satz aus tragenden Bauteilen, die auf der Baustelle zusammengesetzt und eingebaut werden
    Schweißeignung
    Eigenschaft eines Stahl- oder Aluminiumwerkstoffes, für den ein qualifiziertes Schweißverfahren entwickelt werden kann
    Abkürzungen
    WPK ... werkseigene Produktionskontrolle
    ITC ... Basisberechnung (initial type calculation)
    ITT ... Ersprüfung (initial type testing)
    MPCS ... durch den Hersteller erstellte Bauteilspezifikation (manufacturer provided component specification)
    NDP ... national zu bestimmender Parameter (nationally determined parameter); dieser Begriff stammt aus den Eurocodes und bedeutet, dass eine nationale Festlegung zulässig ist
    CPD ... Bauproduktenrichtlinie (construction products directives)
    NPD ... Diese Bezeichnung wird verwendet, wenn keine Prüfung der betreffenden Eigenschaft erfolgt (no performance determined)
    PPCS ... durch den Auftraggeber erstellte Bauteilspezifikation (purchaser provided component specification)
    R, E, I, M ... auf die Prüfung des Brandschutzes bezogene Leistungsmerkmale, mit der Bedeutung der Buchstaben nach EN 13501-2
SystemCERT Zertifizierungsges.m.b.H. | Parkstraße 11 | A-8700 Leoben | tel. +43 (3842) 48476-0 | fax +43 (3842) 48476-4 | office@systemcert.at